Medaillenflut bei den OÖ Landesmeisterschaften

von Severin Kierlinger Seiberl (Kommentare: 0)

Gmunden, Linz: Bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften im Schwimmen vom 3. bis 4. Juli 2021 in Gmunden überzeugten einmal mehr die Schwimmer*innen des ASV Linz. Mit insgesamt 108 Medaillen (48 Gold, 41 Silber, 19 Bronze) und 18 Landesmeistertiteln war die Mannschaft des Linzer Amateurschwimmvereins die beste an diesem Wochenende.

 Die Olympiaschwimmer Bernhard Reitshammer und Simon Bucher beindruckten in bestechender Form. Reithammer kürte sich auf all seinen Strecken die er schwamm (50, 100, 200m Rücken, 50 und 100m Brust, 50m Freistil und 200m Lagen) zum achtfachen Landesmeister 2021. Auf 50 und 100m Schmetterling führte kein Weg vorbei an Simon Bucher. Der 21-jährige Tiroler holte zudem Silber über 200m Schmetterling und 100m Freistil.

Die Podiumsplätze über 100, 200 und 400m Freistil machten die ASV Schwimmer bei den Herrn sogar unter sich aus. Alexander Trampitsch wurde auf diesen Strecken dreifacher Landesmeister. Paul und Martin Espernberger bzw. Simon Bucher kompletierten das Siegerpodium.
Paul Espernberger holte neben den Silbernen über 200 und 400m Freistil auch Silber über 100m Rücken und 100m Schmetterling und sicherte sich über 200m Schmetterling den oö. Landesmeistertitel. Über 100m Freistil wurde er dritter.
Sein jüngerer Bruder Martin Espernberger wurde über 200 und 400m Freistil dritter in der allgemeinen Klasse, bei den Junioren holte er sich klar den Sieg auf diesen Strecken wie auch über 100m Schmetterling. Trampitsch holte zu dem auch noch Silber über 50m Freistil.

Ebenfalls einen Landesmeister-Titel sicherte sich Johanna Enkner über 400m Freistil. Die Open-Water-Spezialistin fischte zudem Silber über 200m Rücken und 100 und 200m Freistil aus dem Strandbad der Traunsee-Stadt und wurde über 200m Lagen dritte.
Mit einem zweiten Platz über 50m Freistil zeigte auch Angelika Kronlachner groß auf und bewies, dass sie mit 32 Jahren noch immer mit den Besten des Landes mithalten kann.

ASV Linz Staffeln erfolgreich

Auch in den Staffel-Bewerben konnten die ASV-Linz Schwimmer*innen überzeugen. Die Herrn feierten über 4x 200m Freistil (Sowa, Espernberger P., Espernberger M. Trampitsch), über 4x 100m Freistil (Trampitsch, Espernberger P., Bucher, Reitshammer) und in der 4x100 Lagenstaffel (Espernberger P., Reitshammer, Bucher, Trampitsch) jeweils einen Sieg und holten mit den Mixed-Staffel Bewerben insgesamt fünf Landesmeistertitel.

In den Staffel-Bewerben der Damen legten die Nachwuchsschwimmerinnen Liv Greta Stollnberger (Jg. 2006) und Matilda Schiefermair (Jg. 2008) erfolgreich ihre Talenteprobe ab. Gemeinsam mit Johanna Enkner und Angelika Kronlachner fischte das Quartett über 4x200m, 4x100m Freistil und 4x100m Lagen jeweils Silber aus dem Gmundner Strandbad.

Starke Leistungen im Nachwuchs

Liv Greta Sctollnberger präsentierte sich zudem in bestechender Form. In der Allgemeinen Klasse schwamm die 15jährige über 400m Freistil, 100 und 200m Brust und 100m Schmetterling immer in die TOP 5 und konnte sich in ihrer Altersklasse (2006) bis auf 200m Brust jeweils den Sieg sichern. Auf 200m Lagen erreichte sie den dritten Platz.
In der selben Altersklasse zeigten auch die Nachwuchstalente Julian Sowa und Alex Lin auf. Bei starker Konkurrenz holte Sowa, der im Herbst ins Leistungszentrum wechselt, Platz drei über 100, 200 und 400m Freistil und Silber über 200m Brust. Lin schlug über 100 und 200m Rücken und 200m Schmetterling jeweils als zweiter an.

Aber auch der große Kader der jüngeren Nachwuchs-Schwimmer*innen des ASV Linz zeigte sich in fantastsicher Form. Das Kunststück bei allen Starts wie Bernard Reitshammer als erster aus dem Wasser zusteigen, gelang auch Leonie Schelenz in der Altersklasse 2009. Die 12- jährige verließ die Landesmeisterschaft mit sieben Goldenen (100 und 200m Brust, 100 und 200m Rücken, 100 und 200m Freistil und 100m Schmetterling). Zum erfolgreichsten Schwimmer bei den Burschen kürte sich Niklas Cerveny (Jg. 2008) Mit seinen Siegen über 100 und 400m Freistil, 100m Schmetterling, 100m Rücken und 200m Lagen bot er eine fantastische Leistung und erreichte zudem auch noch Silber über 100m Brust.

Mit Matilda Schiefermair (Jg. 2008 / Silber: 400 und 100m Freistil, Bronze: 200m Lagen), Franziska Kierlinger-Seiberl (Jg. 2008 / Silber: 100m Brust), Paul Donauer (Jg. 2008 / Silber: 200m Lagen; Bronze: 100m Schmetterling), Valentin Aicher (Jg. 2009 / Gold: 100 und 200m Brust und 100m Rücken; Silber 100m Schmetterling; Bronze 200m Freistil), Eva Donauer (Jg. 2009 / Bronze: 100m Brust), Katharina Leski (Jg. 2009 / Silber: 200m Brust, Bronze: 200m Rücken), Lucie Sageder (Jg. 2010 / Gold: 200 und 100m Freistil, 100m Rücken, 100m Brust; Silber 100m Schmetterling), Robert Gherasim (Jg. 2010 / Gold: 100m Schmetterling und 100m Freistil; Silber: 100m Rücken, 100m Brust), Lukas Dauerböck ( Jg. 2010 / Bronze: 100m Schmetterling), Finn Kreps (Jg. 2011 / Gold: 200m Brust; Silber 100m Brust), Jana Plakom ( Jg. 2011 / Silber: 100m Brust), Viktoria Scharrer (Jg. 2012 / Gold: 100m Rücken, 100m Freistil; Silber: 100m Brust, 100m Schmetterling), Elena Kutschera (Jg. 2012 / Bronze: 100m Freistil), Anna Heindl (Jg. 2012 / Gold: 100m Brust; Silber: 100m Freistil), Lukas Lochner (Jg. 2012 / Bronze: 100m Freistil) zeigten die vielen Talente im Nachwuchsbereich, dass sie zu den Besten des Landes gehören.


Ihre Leistungen würdigte auch Vereinsobmann Konsulent Helmut Ilk"Ich freue mich über die vielen tollen Ergebnisse bei dieser Landesmeisterschaft in Gmunden. Wir haben nicht nur tolle Schwimmer und Schwimmerinnen, die am Olympiastützpunkt unter Trainer Marco Wolf trainieren, sondern auch eine hervorragende Nachwuchsarbeit. Das zeigen nicht nur die vielen Podiumsplatzierungen, sondern auch die vielen TOP 10 Ergebnisse, auch in der allgemeinen Klasse. Ich danke allen die in irgendeiner Form dazu beitragen, dass wir so erfolgreich sind.“

Zurück

Einen Kommentar schreiben