Olympiaticket für Bernhard "Börni" Reitshammer, EM-Startplatz für Johanna Enkner

von Severin Kierlinger Seiberl (Kommentare: 0)

Eindhoven (NL), Linz: Beim Qualifikationsmeeting im niederländischen Eindhoven vom 9. und 11. April 2021 fixierte Bernhard Reitshammer über 200m Lagen sein zweites Ticket für die olympischen Spiele in Tokio und Johanna Enkner ihren Start über 1500m Freistil bei der EM in Budapest.

Mit einer Zeit von 1.59,56 über 200m Lagen schlug Reitshammer als erster im Finallauf an und sicherte sich neben dem Sieg auch seinen zweiten Startplatz bei den olympischen Spielen in Tokio. „Es ist genau so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir sind auf einem guten Weg und die Richtung stimmt“, resümierte der Heeressportler bescheiden. Börni sicherte sich zudem auch zwei weitere Siege über 50 und 100m Rücken.

„Einmarsch im ASV T-Shirt, Sieg im Rennen, Limit für Olympia, was will man mehr“, gratuliert Konsulent Josef Richer, Präsident des oberösterreichischen Schwimmverbandes und Vereinsobmann-Stellvertreter seinem Schützling zu diesem tollen Erfolg und ergänzt: „Gratulation auch an Johanna, die ein fantastisches Rennen geschwommen ist!“

EM Limit für Johanna Enkner

Mit einem Sieg und einem dritten Platz fährt auch Johanna Enkner wieder zurück nach Österreich. Die 20-jährige Linzerin wurde Dritte über 800m Freistil und holte sich auf der 1500m Strecke ihr Ticket für die EM in Budapest mit einem Sieg im niederländischen Eindhoven. "Wahnsinn was für ein Rennen!", freut sich die ASV Linz Schwimmerin über ihr Ticket für Budapest, zudem auch Vereinsobmann Konsulent Helmut Ilk gratulierte:
„Es freut mich, dass wir eine so tolle Mannschaft, auch für die EM in Budapest haben. Ein ganz besonderer Dank gilt hier auch dem ganzen Trainerteam rund um Marco Wolf. An dieser Stelle gratuliere ich auch unseren Nachwuchsschwimmer*innen noch einmal zum tollen Vereinsergebnis, dass sie am Palmsonntag beim Einladungsschwimmen des ASKÖ SC Steyr erzielt haben. 50 Siege und insgesamt 98 TOP3 Platzierungen zeigen, dass unsere Nachwuchsarbeit hervorragend ist.“

Bucher und Espernberger im Spitzenfeld

Mit zwei dritten Plätzen zeigte auch Simon Bucher beim ersten Qualimeeting, dass sein Form stimmt. „Es hat für einen Fix-Startplatz für Olympia noch nicht ganz gereicht, aber es kommen noch ein paar Möglichkeiten“, zeigt sich der gebürtige Tiroler zuversichtlich, so wie Paul Espernberger, der über 200m Delphin Dritter wurde.

Zurück

Einen Kommentar schreiben